Industriemagazin Podcasts
Interview mit Michael Fuchshuber

Interview mit Michael Fuchshuber

Für diese Episode hat IM-Autor Daniel Pohselt mit Michael Fuchshuber, CEO bei Stiwa Automation, gesprochen. Fuchshuber, der 1999 ins Unternehmen eintrat, leitet seit einem Jahr die Hochleistungsautomationssparte der Attnang-Puchheimer Unternehmensgruppe. Die einem Wandel unterliegt: Das Kerngeschäft soll eigens für Kleinserien um flexiblere Automatisierungsmodule erweitert werden. Hören Sie, mit welchen agilen Innovationsmethoden die Oberösterreicher an einem Baukasten für Automation schrauben, wie die Nachnutzung von Robotern in der Praxis gelingt – und wie sich so die Marktführerschaft im High-Performance-Bereich absichern lässt. Viel Vergnügen mit dem Podcast des Industriemagazins!
Interview mit Verbund Energy4Business-Chef Martin Wagner

Interview mit Verbund Energy4Business-Chef Martin Wagner

Martin Wagner, der Chef der B2B-Kundentochter des Verbundes, ist studierter Jurist, war 1992 Top 2% of Class am Juridicum in Wien - und ist seit über 20 Jahren im Energiebusiness. Er zeichnete schon für das Business Development im Bereich Photovoltaik, Speicherlösungen oder Power to Gas beim Verbund verantwortlich, als diese Themen noch reichlich exotisch klangen. Wagner leitet aktuell gemeinsam mit Robert Slovacek die Verbund Energy4Business GmbH. Mit Industriemagazin-Chefredakteur Rudolf Loidl hat Wagner über die Herausforderungen, die auch auf die Industrie im Rahmen der Energiewende zukommen, gesprochen. Welche Modelle können Energieversorger einem Industrie-CEO anbieten, wenn sie oder er das ambitionierte Ziel hat, klimaneutral zu produzieren in den nächsten Jahren erreichen will? Welche Speicherlösungen existieren, um sensible Produktion preiswerter - und ausfallsicherer zu machen? Und welches Potenzial hat grüner Wasserstoff für die Fertigung der Zukunft?
Interview mit Stefan Pierer

Interview mit Stefan Pierer

KTM-Eigner Stefan Pierer blickt auf ein stabiles Vorjahr und ausgesprochen positive Prognosen. Was ihm bei der Dynamik der laufenden Expansion doch noch Schwung nehmen könnte, erzählt er im Podcast-Interview.
Interview mit Stiwa-Advanced-Products-Geschäftsführer Josef Brandmayr

Interview mit Stiwa-Advanced-Products-Geschäftsführer Josef Brandmayr

Stiwa-Advanced-Products-Geschäftsführer Josef Brandmayr leitet in der Stiwa-Gruppe seit 2019 die Produktionsbereiche im Zulieferwerk Gampern. Dort wird in den nächsten Jahren kein Stein auf dem anderen bleiben: Produziert werden in Gampern aktuell Lenkungs- und Getriebekomponenten, die im Automobilbau bis 2030 allesamt nicht mehr benötigt werden.
Interview mit GG-Group-Chefin Eva Schinkinger

Interview mit GG-Group-Chefin Eva Schinkinger

Eva Schinkinger über die Ausgliederung der Aufzugssparte, den Verkauf des Linzer Metallwerk für Hochleistungsdähte und den neuen scharfen Fokus auf autonomes Fahren und Elektromobilität.
Interview mit Johanna Urkauf

Interview mit Johanna Urkauf

Johanna Urkauf hat die Geschäftsführung von KTM Fahrrad 2018 von ihrer Mutter Carol Urkauf-Chen übernommen, die das Unternehmen im Alleingang saniert und wieder auf Kurs gebracht hat - es hat zuletzt 350 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. Im Podcast erzählt Urkauf, wie sie Engpässe, die das herausfordernde Supply-Chain-Management derzeit mit sich bringt, vermeidet, was mit dem taiwanesischen Fahrrad-Unternehmen ihrer Mutter geschieht, wie stark sie die Konkurrenz - wie etwa Stefan Pierer, der ebenfalls in den E-Bike-Markt eingestiegen ist, spürt und warum eine junge Chefin zukünftig noch mehr Geschäft generieren kann.
Interview mit Christian Knill

Interview mit Christian Knill

Der Chef der Weizer Knill Gruppe und Obmann der Metalltechnischen Industrie sieht Anzeichen einer ersten Erholung im Maschinenbau. Welche Exportmärkte jetzt anspringen, warum die Verlängerung der Antragsfrist für die Investitionsprämie eine gute Nachricht ist und und warum er die weltweite Lockerung der Reisebestimmungen herbeisehnt, erzählt er im IM-Podcast.
Interview mit Veit Sorger

Interview mit Veit Sorger

Veit Sorger, ehemaliger IV-Präsident und langjähriger Mondi-Chef, über Managergier, die Modernisierung der Wirtschaftskammer unter Harald Mahrer und die Rolle der IV unter Schüssel, Faymann & Co.
Interview mit Nikolai Rizzo

Interview mit Nikolai Rizzo

Nikolai Rizzo übernahm vor kurzem die Leitung des Industriebereichs bei Microsoft Österreich und ist damit gleich für eine strategische Weichenstellung verantwortlich: dem millionenschweren Aufbau einer neuen Cloud-Infrastruktur im Osten Österreichs. Rizzo erklärt, wie er heimische Produktionsbetriebe in die Cloud holen will, wie die milliardenschwere Investition in Rechenzentren sich bezahlt machen soll und warum Rizzos Leidenschaft fürs Kite-Surfing selbst in Corona-Zeiten ungebrochen ist.
Interview mit Flex-Chef Martin Reiner

Interview mit Flex-Chef Martin Reiner

Martin Reiner beerbte im Sommer den langjährigen Geschäftsführer Erich Dörflinger an der Spitze des Althofener Elektronikfertigers Flex. Wie der 38-jährige mit Investitionen in die schnell wachsende Medizintechnik den Standort langfristig absichern will, er buchstäblich jeden freien Zentimeter Produktionsfläche für die weitere Expansion nutzt und wie der aus der Steiermark einpendelnde zweifache Familienvater die Zeit im Auto für Kontemplation nutzt, erzählt er im Industriemagazin-Podcast.
Interview mit Sabine Herlitschka

Interview mit Sabine Herlitschka

Infineon-Chefin Sabine Herlitschka hat sich vor dem zweiten Lockdown in die Studios von INDUSTRIEMAGAZIN begeben und spricht mit Chefredakteur Rudolf Loidl über simple Wahrheiten in der Mikroelektronik - strategischen Korrekturen nach der Finanzkrise 2008, die die Situation ihres Konzerns inmitten der Pandemie massiv beeinflussen - und welche Weichenstellungen die Chefin von 4600 Mitarbeitern in Österreich gerade heute vornimmt.
Interview mit Georg Kapsch

Interview mit Georg Kapsch

In dieser Episode spricht Industriemagazin-Redakteurin Michaela Holy mit einer der Schlüsselfiguren der österreichischen Industrie: Georg Kapsch. Er wurde im Sommer als langjähriger Präsident der Industriellenvereinigung von Georg Knill abgelöst, ist CEO des Mautsystemanbieters Kapsch TrafficCom und leitet darüber hinaus den Familienkonzern Kapsch AG. Warum Kapsch den Bereich für Telekommunikationslösungen, Kapsch CarrierCom, abgestoßen hat, warum Georg Kapsch einen Grundsatz seines Großvaters über Bord geworfen hat und wie sehr es ihn reizt, in Österreich politisch mitzuwirken, erzählt er im Interview.
Interview mit BMW-Steyr-Werksleiter Alexander Susanek

Interview mit BMW-Steyr-Werksleiter Alexander Susanek

Mit einer Millioneninvestition in eine neue Benzinerlinie und der Stärkung des Komponentenbaus für die E-Mobilität stellt das BMW-Motorenwerk Steyr die Weichen für die weitere Antriebsdiversifizierung. Der neue Standortchef Alexander Susanek spricht im Podcast-Interview über die Details.
Interview mit Barbara Potisk-Eibensteiner

Interview mit Barbara Potisk-Eibensteiner

In dieser Episode bringen wir ein Gespräch, das IM-Redakteurin Michaela Holy mit Barbara Potisk-Eibensteiner geführt hat. Potisk-Eibensteiner ist CFO des Papier- und Zellstoff-Unternehmens Heinzel. Die Steirerin war vor ihrem Job bei Heinzel maßgeblich daran beteiligt, den heimischen Feuerfestkonzern RHI mit dem brasilianischen Konkurrenten Magnesita zu fusionieren - eine herausfordernde Aufgabe, die nicht nur aufgrund der schweren Erkrankung von Vorstandschef Franz Struzl erschwert wurde: So musste Potisk-Eibensteiner sowohl Widerstände in der Organisation, als auch große kulturelle Unterschiede zwischen Europäern und Südamerikanern überwinden. Mit der von ihr gelebten Einstellung "geht nicht gibt's nicht" gelang ihr schließlich der Deal. Zwei sehr unterschiedliche, wenn nicht sogar gegensätzliche Eigenschaften zeichnen sie aus, erzählt die Managerin im Podcast-Interview: Treue und Loyalität auf der einen Seite, und die Freude an der Abwechslung auf der anderen. "Ich bin jemand, der es gern turbulent hat", sagt sie über sich selbst, Langeweile im Job ist ein rotes Tuch für sie. Potisk-Eibensteiner ist nun seit 2017 CFO von Heinzel - und arbeitet damit nicht mehr in einem börsennotierten, sondern in einem Konzern, der im Familienbesitz steht. Was da den Unterschied ausmacht? Bei börsennotierten Unternehmen denke man in Quartalen, sagt sie, bei Familienbetrieben in Generationen. Warum sie sich während des Lockdowns um die Post im Betrieb gekümmert hat, warum sie den Fokus auf Personen statt auf die Sache an sich falsch findet und was sie als CFO zur Nachhaltigkeit im Unternehmen beitragen kann, erklärt sie im Podcast des INDUSTRIEMAGAZIN.
Interview mit Axel Kühner

Interview mit Axel Kühner

Axel Kühner ist der erste familienfremde Manager in der 152-jährigen Geschichte des Familienunternehmens Greiner. Er führt das Unternehmen seit über elf Jahren und hat sich vor kurzem einen langgehegten Wunsch erfüllt: Mitten in der Corona-Krise übernahm er die Mehrheit am bisherigen Firmen-Joint-Venture im Schaumstoffbereich, der Firma Eurofoam. Die größte Akquisition in der Firmengeschichte von Greiner war zugleich auch die Korrektur eines historischen Fehlers, wie seine Aussagen im Gespräch nahelegen. Was den 49-jährigen Manager derzeit noch umtreibt, ist ein Teil seines Produktportfolios: Das Unternehmen produziert neben Kunststoffprodukten für die Medizintechnik und Schaumstoff auch Verpackungsmaterial. Außerdem hat Axel Kühner eine Initiative ins Leben gerufen, die Verpackung neu denken will. Und zwar entlang der Wertschöpfungskette vom Maschinenbauer bis zum Recyclingunternehmen.
Interview mit Michael Strugl

Interview mit Michael Strugl

Seit Anfang 2019 ist der ehemalige oberösterreichische Landespolitiker die Nummer Zwei im Energie-Konzern. Mit Jahreswende wird Michael Strugl Wolfgang Anzengruber als CEO der Verbund AG ablösen. Erst kürzlich wurde Stugl auch zum Präsidenten von „Österreichs Energie“, dem Interessensverband der Energiewirtschaft gewählt. Im Podcast-Interview engagiert er sich dafür, Corona-Hilfen und Klimaschutz gemeinsam zu denken. Strugl und IM-Redakteur Matthias Bernold diskutieren den Energiebedarf der nächsten zehn Jahre. Auch vor dem Hintergrund, dass der Klimaschutz einen Umstieg auf Stromgetriebene Fahrzeuge erfordert. Es wird – meint Strugl – kein Weg daran vorbei führen, in Österreich neue Wind- und Wasser-Kraftwerke zu errichten. Schließlich geht es um die Frage, ob Österreich genug dafür unternimmt, Wasserstoff als Zukunftstechnologie den Boden zu bereiten. Gegen Ende des Gesprächs zieht Michael Strugl einen Vergleich zwischen der Arbeit als Politiker und der des Wirtschafts-Generals: Wo es ihm besser gefällt?
Interview mit Georg Knill

Interview mit Georg Knill

Georg Knill stellt sich am 18. Juni der Wahl zum Präsidenten der Österreichischen Industriellenvereinigung, um den scheidenden Mann im Amt, Georg Kapsch, zu beerben. Mit seinem Bruder Christian, Obmann der Metalltechnischen Industrie, leitet Georg Knill seit 2002 die familieneigene steirische Knill Gruppe in 12. Generation. Wie formte Georg Knill, der schon in seiner frühesten Kindheit den Wunsch verspürte, einmal im väterlichen Betrieb zu arbeiten, das Unternehmen zu einem Global Player? Wie lebt der 47-jährige in der Coronapandemie unternehmerische Verantwortung? Und warum glaubt er, der geeignetste Kandidat für die Aufgabe des IV-Präsidenten zu sein?
Interview mit Martin Ohneberg

Interview mit Martin Ohneberg

Der Vorarlberger Unternehmer Martin Ohneberg will neuer IV-Präsident werden. Im Team mit Karin Exner-Wöhrer (Salzburger Aluminium AG), Karlheinz Strauss (Porr) und dem Christoph Swarovski (Tyrolit) stellt sich der Eigentümer der Henn Gruppe am 18. Juni dem 134-köpfigen Bundesvorstand der Industriellenvereinigung zur Wahl. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger und einigen seiner Mitbewerber ist der Unternehmer Ohneberg einer breiten Öffentlichkeit relativ unbekannt. Wie schaffte es der 49jährige gebürtige Bregenzer, der keiner Industriellenfamilie entstammt, zum Eigentümer einer Automobilzuliefergruppe mit über 300 Millionen Euro Umsatz? Wie sieht sein Verhältnis zum Investor Michael Tojner, mit dem er in verschiedenen Industrieprojekten kooperiert - und über die er zuletzt in die Schlagzeilen geriet? Und warum glaubt er, der beste Kandidat für die Aufgabe des IV-Präsidenten zu sein?
Interview mit Wolfram Senger-Weiss

Interview mit Wolfram Senger-Weiss

Kein Logistiker in Österreich kann auf eine längere Tradition verweisen, im Logistiker-Ranking des Industriemagazins erzielt Gebrüder Weiss regelmäßig einen Platz unter den Top-Drei. Wolfram Senger-Weiss, Chef des Vorarlberger Logistik-Unternehmens, unternimmt dabei mit INDUSTRIEMAGAZIN-Chefredakteur Rudolf Loidl einen Streifzug durch die globale Logistik in Zeiten von Corona-Krise und Neustart der Wirtschaft. Senger-Weiss erklärt dabei unter anderem, warum sich die Weltwirtschaft in Richtung einer „Glokalisierung“ bewegt, wie er die Bedeutung der AUA für die österreichische Transportwirtschaft einschätzt und warum die Corona-Krise den Logistik-Unternehmen einen Boom beschert.
Interview mit Industriemanager Heinz Paar

Interview mit Industriemanager Heinz Paar

Der Geschäftsführer der Österreich-Niederlassung der Fischer Group, Heinz Paar erzählt im Gespräch mit IM-Redakteur Daniel Pohselt, über die Produktion im Werk Griffen: Dort wurde während der Corona-Pandemie im April in drei Schichten produziert. Wie Heinz Paar dieser Tage Optimismus im Unternehmen nährt, wie er mit Sicherheitsmaßnahmen weit über dem gesetzlich vorgeschriebenen Niveau für Vertrauen in der Belegschaft sorgt und warum er sich mitunter wie der Häuptling eines gallischen Dorfes fühlt, verrät er in diesem ebenso kurzen wie knackigen Interview, das gerade einmal 12 Minuten dauert.
Interview mit Wirtschaftsministerin Margarethe Schramböck

Interview mit Wirtschaftsministerin Margarethe Schramböck

Industrien, die nach Europa zurückgeholt würden, seien automatisch ein Beitrag für den Klimaschutz, sagt die für den Wirtschaftsstandort zuständige Ministerin Margarethe Schramböck in der aktuellen Ausgabe des Podcasts von INDUSTRIEMAGAZIN. Auf die Forderungen, wonach staatliche Beihilfen in Zukunft an die Bedingung geknüpft werden sollten, dass Unternehmen in den Klimaschutz investieren, reagiert Schramböck eher zurückhaltend und auch zur Frage, ob sich der Staat an jetzt schlingernden Unternehmen beteiligen soll, gibt sie sich abwartend.
Interview mit Maschinenbauunternehmer Andreas Fill

Interview mit Maschinenbauunternehmer Andreas Fill

In der 7. Episode des INDUSTRIEMAGAZIN-Podcasts bringen wir ein Gespräch, das IM-Autor Daniel Pohselt mit dem Maschinenbauunternehmer Andreas Fill geführt hat. Fill leitet das auf Metallzerspanungs-, Gießerei- und Compositetechnik spezialisierte Innviertler Unternehmen mit 920 Mitarbeitern in zweiter Generation. Seit dem ersten April läuft der Betrieb in Gurten - nach einem vorgezogenen zweiwöchigen Betriebsurlaub - fast wieder auf Hochtouren. Wie Fill jetzt trotz herausfordernden Umfelds in der Automobil- und Flugzeugindustrie Betriebsleistung generiert und welche Sicherheiten ein eigentümergeführtes Unternehmen in Corona-Zeiten bringt, verrät er im Interview.
Doppelinterview mit Michael Schernthaner und Hans Roth

Doppelinterview mit Michael Schernthaner und Hans Roth

Der eine beseitigt, was der andere erzeugt. Anders betrachtet könnte man auch sagen: die Existenz des einen sichert die Existenz des anderen. Mit Chefredakteur Loidl diskutieren Saubermacher-Aufsichtsratschef Hans Roth und Schur-Flexibles-CEO Michael Schernthaner über mögliche Umsatzeinbußen oder auch Umsatzsteigerungen durch die Corona-Krise, über das EU-Kreislaufwirtschaftspaket und verbindliche Recycling-Quoten, die Schwächen der Europäischen Union und schließlich die Frage, ob Gurken in Kunststoff-Verpackung möglicher Weise nachhaltiger sind als unverpackt.
Interview mit KI-Guru Sepp Hochreiter

Interview mit KI-Guru Sepp Hochreiter

IT-Giganten wie Google, Amazon oder Tesla konsultieren ihn gerne, wenn sie Probleme bei der Weiterentwicklung von Künstlicher Intelligenz haben: Sepp Hochreiter, Leiter des Instituts für für Machine Learning an der Johannes Kepler Universität, im Gespräch mit Industriemagazin-Autor Piotr Dobrowolski.
Interview mit Sandra Gott-Karlbauer

Interview mit Sandra Gott-Karlbauer

In dieser Episode bringen wir ein Gespräch, das Industriemagazin-Autorin Michaela Holy mit ÖBB-Managerin Sandra Gott-Karlbauer geführt hat. Gott-Karlbauer ist Geschäftsführerin der ÖBB-Technische Services GmbH. Damit ist sie – wenn man so will – die oberste Werktstattleiterin der Bundesbahn und Herrin über 4.000 Techniker und Technikerinnen, die die Schienenfahrzeuge der Bahn bauen, entwickeln und warten. Wie sie sich als Spitzenmanagerin in einem männerdominierten, hochtechnischen Feld durchsetzt und warum Führungskräfte Menschen mögen sollten, verrät sie im Interview.
Interview mit Marie-Helene Ametsreiter

Interview mit Marie-Helene Ametsreiter

Marie-Helene Ametsreiter ist Partnerin bei Speedinvest und für den Industrie-Fonds verantwortlich. Damit verbindet sie die Welt der schrittweisen Verbesserung in der produzierenden Wirtschaft und die Welt der Start-ups, der disruptiven neuen jungen Ideen und Lösungen. Wenn also jemand weiß, wohin die Industrie 2020 steuert und was Europa besser machen könnte, um erfolgreiche Startups hervorzubringen und auch zu halten, dann ist es Marie-Helene Ametsreiter.
Interview mit Sebastian Heinzel

Interview mit Sebastian Heinzel

Sebastian Heinzel jobbte als Journalist, Start-up-Gründer und Business-Angel, lebte in New York und reiste um die Welt. Jetzt bereitet sich der älteste Sohn von Alfred Heinzel darauf vor, das Erbe im väterlichen Papierkonzern anzutreten. IM-Autor Matthias Bernold traf Heinzel und sprach mit ihm in einer sehr persönlichen Nahaufnahme über bisherige Wegmarken und Vorhaben im Papierkonzern.
Doppelinterview mit Hubert Rhomberg und Harald Katzmair

Doppelinterview mit Hubert Rhomberg und Harald Katzmair

Übers Regelbrechen und alles anders machen: IM-Chefredakteur Rudolf Loidl im Gespräch mit Rhomberg-Chef Hubert Rhomberg und Netzwerkanalytiker und Philosoph Harald Katzmair.
Elisabeth Engelbrechtsmüller-Strauß: “Ich sagte, falsch. Wir haben kein Kostenproblem.”

Elisabeth Engelbrechtsmüller-Strauß: "Ich sagte, falsch. Wir haben kein Kostenproblem."

Für diese Episode hat IM-Autor Daniel Pohselt mit Elisabeth Engelbrechtsmüller-Strauß, CEO von Fronius, gesprochen. Dass die 51-jährige Gründerenkelin einmal an der Spitze des Unternehmens steht, galt lange als nicht ausgemacht. Den Eintritt in das Unternehmen 2001 musste ihr Mutter Brigitte förmlich abringen. Hören Sie, wie Engelbrechtsmüller-Strauß das Unternehmen mit der Übernahme der Geschäftsführung 2012 in lichte Umsatzhöhen geführt hat – und was sie mit dem Unternehmen – inklusive dem Erreichen der Umsatzmilliarde – weiter vor hat.
Holger Fastabend: “Das erfüllt mich mit Stolz”

Holger Fastabend: "Das erfüllt mich mit Stolz"

Wie der Verkabelungslösungshersteller GG Group – Gebauer & Griller für E-Mobilität und vernetztes Fahren frühzeitig die Weichen gestellt hat und wieso Green und Yellow Belts im Produktionsbereich höchst kleidsam sind, erzählt CSO und CTO Holger Fastabend.
Thomas Brauner: “Tippst du noch oder sprichst du schon?”

Thomas Brauner: "Tippst du noch oder sprichst du schon?"

Wie 2021 dank künstlicher Intelligenz mit SmartMike Duo eine branchenweit lang erwartete Innovation gelang und warum die neue Technologie auch für die Industrie spannend ist, erzählt Philips Speech-CEO Thomas Brauner.
Henn-CEO Ohneberg: “Es kann kaum noch in Ruhe an der Zukunft gearbeitet werden.”

Henn-CEO Ohneberg: "Es kann kaum noch in Ruhe an der Zukunft gearbeitet werden."

Wie der Automobilzulieferer Henn mit radikalem Neugeschäft seinen Umsatz versechsfachen will und warum Innovation in eigentümergeführten Unternehmen ohne langen Instanzenweg auskommt, schildern Vice President Business Development Christoph Jandl und Eigentümer und CEO Martin Ohneberg.
Markus Pollmann: “Wollen Standort Mexiko festigen und ausbauen”

Markus Pollmann: "Wollen Standort Mexiko festigen und ausbauen"

Wie der Automobilzulieferunternehmer Markus Pollmann in Mexiko die Expansion treibt - und welche Sonderrolle dem Waldviertler Produktionswerk Vitis dabei in den letzten Wochen zufiel.
Andreas Fill vs. Josef Zotter: Ein Streitgespräch

Andreas Fill vs. Josef Zotter: Ein Streitgespräch

Für diese Episode hat IM-Autor Piotr Dobrowolski den Schokoladehersteller Josef Zotter  und den Maschinenbauer Andreas Fill zu einem Streitgespräch über das neue Lieferkettengesetz gebeten.
Hans Kostwein: “Sind wiederholt in den USA, um den Markt zu entwickeln”

Hans Kostwein: "Sind wiederholt in den USA, um den Markt zu entwickeln"

Wie der Maschinenbauunternehmer die Abhängigkeiten von der Automobilindustrie zurückschraubt - und dafür auch die Zusammenarbeit mit Startups forciert.
Alpla-CEO Philipp Lehner: “Mein Vater hätt’s gern gehabt, dass ich früher zu ihm stoße.

Alpla-CEO Philipp Lehner: "Mein Vater hätt's gern gehabt, dass ich früher zu ihm stoße.

Philipp Lehner, jüngster Spross des Familienimperiums Alpla, ließ für einige Jahre die Gravitation des väterlichen Kunststoffimperiums hinter sich. Warum er dann doch zu seinen Wurzeln am Bodensee zurückkehrte.
Erema-CEO Manfred Hackl: Das Urgestein der Kunststoffrecyclingindustrie

Erema-CEO Manfred Hackl: Das Urgestein der Kunststoffrecyclingindustrie

Redakteurin Sandra Leitner hat mit Manfred Hackl gesprochen. Hackl selbst ist ein Urgestein der Kunststoffrecyclingbranche. Seit über 24 Jahren ist der studierte Maschinenbauer und Betriebswirt beim Kunststoffrecyclingmaschinenhersteller Erema beschäftigt.