TGA Round Table 2: Wer haftet für das Trinkwasser?

TGA_#2_RoundTable

Beim zweiten TGA Round Table am 17. Juni 2021 stand die neue EU-Trinkwasserrichtlinie im Mittelpunkt: Diese Regelung, die seit 12. Jänner 2021 in Kraft ist und bis 12. Jänner 2023 in nationalem Recht umgesetzt werden muss, bringt neue Haftungsrisiken für Planer, Ausführende und Betreiber. Vier hochkarätige Expertinnen und Experten stellten die Änderungen vor, diskutierten sinnvolle Strategien für die Betroffenen und beantworteten Fragen aus dem Fachpublikum.

+ Dr. Alexander Blacky, Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie und seit vielen Jahren tätig im Bereich der technischen Hygiene speziell im Zusammenhang mit Trinkwasser.

+ Michael Mattes, Bundesinnungsmeister der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker sowie gerichtlich beeideter und zertifizierter Sachverständiger.

+ Martin Taschl, Gründungsmitglied und Generalsekretär des Forums Wasserhygiene, Schulungsleiter bei WimTec.

+ Doris Wirth, geschäftsführende Gesellschafterin beim Ingenieurbüro für Umwelttechnik Bluesave Consulting, spezialisiert auf Beratung für den rechtssicheren Betrieb von Gebäuden, zertifizierte Trinkwasserhygienetechnikerin.

Moderation: Klaus Paukovits

Mehr auf www.tga.at